Kontakt  |  anfrage@secutrans.org  |    +49 (69) 678 307 307

DIN EN ISO 9001 and DIN 77200 Certified  |  Wertschutzdepot

Bewaffneter LKW Begleitschutz
im Güterverkehr und für Spezialverkehre in Europa

SecuTrans bietet grenzüberschreitend in Europa individuelle Schutzmaßnahmen für den wirksamen Schutz hochsensibler und sehr wertvoller Güter, vom Beladeort bis zum finalen Bestimmungsort.

Mit SecuTrans konsultieren Sie  weder einen herkömmlichen Sicherheitsdienst, noch einen Anbieter für Personenschutz und Security, und auch keinen Allrounder der Sicherheitsbranche.

Vielmehr zählt SecuTrans zu den führenden Anbietern für Logistiksicherheit in Deutschland, Österreich und der Schweiz und ist auf individuelle Schutzmaßnahmen im Güterverkehr und für Spezialverkehre sowie auf verdeckte Werttransporte spezialisiert.

Professionalität und höchste Fach- und Methodenkompetenz zeichnen SecuTrans aus.

Individuelle Schutzmaßnahmen

Die Schutzmaßnahme im bewaffneten LKW Begleitschutz werden an die Werte und die Sensibilität einer jeden einzelnen Sendung individuell angepasst. Dabei berücksichtigt SecuTrans auch mögliche Gefährdungslagen bei grenzüberschreitenden Transporten, unter Berücksichtigung der Risikobewertung eines jeden, den Transport und die Sendung tangierenden Landes.

Wirksame Schutzmaßnahmen durch "verdeckte" und zivil agierende Sicherheitskräfte

Im bewaffneten Begleitschutz agiert SecuTrans grundsätzlich diskret in zivil. Die versierten SecuTrans Sicherheitskräfte sind für diese Art der Schutzmaßnahmen besonders ausgebildet.

Uniformen oder Dienstkleidung, wie von Sicherheitsdiensten und von Security-Firmen her bekannt, sind bei SecuTrans obligatorisch ausgeschlossen.

Im bewaffneten Begleitschutz führen die versierten SecuTrans Sicherheitskräfte ihre Waffen ausschließlich verdeckt und für Außenstehende nicht zu erkennen.

Damit bietet SecuTrans potentiellen Straftätern zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Anhaltspunkte dafür, dass eine Schutzmaßnahme zum Schutz hochsensibler und sehr wertvoller Güter stattfindet.

Bewaffneter Begleitschutz in Europa

Bewaffnete Transportbegleitungen führt SecuTrans sowohl innerhalb Deutschlands, wie auch grenzüberschreitend in Europa durch. Jedoch sind einzelne Länder von bewaffneten Schutzmaßnahmen in Anwendung bestimmter Landesgesetze ausgeschlossen, wie zum Beispiel die Niederlande oder Großbritannien.

SecuTrans verfügt für Europa über weitreichende waffenrechtliche Genehmigungen zur Durchführung bewaffneter Begleitschutzmaßnahmen, und zwar für Deutschland, Österreich, die Schweiz, das Fürstentum Liechtenstein, sowie für Luxemburg. Für weitere Länder, wie Polen, Italien und Frankreich können entsprechende Genehmigungen kurzfristig beantragt und erteilt werden.

SecuTrans bietet auf dieser Grundlage bewaffnete Schutzmaßnahmen, auch grenzüberschreitend und in vielen Ländern Europas, diskret und ohne Hinzuziehen ausländischer Sicherheitsfirmen.

Sicherheit aus einer zuverlässigen Hand, in Deutschland und in Europa: SecuTrans gewährleistet ein gleichbleibend hohes Qualitäts- und Sicherheitsniveau, auch bei grenzüberschreitenden Transporten in Europa.

Sie haben weitere Fragen oder wünschen ein individuelles Angebot?

Wir stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung. Bitte wählen Sie aus einer der nachfolgenden Kontakt-Optionen:

Transportbegleitschutz D / EU / Switzerland
Senden Sie uns eine E-Mailanfrage@secutrans.org
Beratung und Kundenservice+49 (69) 678 307 307