Kontakt  |  anfrage@secutrans.org  |    +49 (69) 678 307 307

DIN EN ISO 9001 and DIN 77200 Certified  |  Wertschutzdepot

SecuTrans Sicherheitskurier

Sicherheitskuriere für sensible Daten, Dokumente und Güter mit Sicherheitsanspruch sowie für Wertgegenstände und Valoren.

Der SecuTrans Sicherheitskurier ist das Original unter den Sicherheitskurieren. Mit Gründung von SecuTrans entwickelte Firmengründer Stefan Kiessling in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit anerkannten Sicherheits-experten ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept für besondere Kuriersendungen mit Sicherheitsanspruch.

Dieses Sicherheitskonzept basiert auf interdisziplinären Erfahrungen aus langjährigen Tätigkeiten im zivilen Polizeidienst, bei der Bundeswehr sowie in investigativen Resorts.

SecuTrans kommuniziert dieses Leistungsangebot nicht als Lückenfüller auf ihrer Internetseite, wie so mancher Sicherheitsdienstleister. Vielmehr praktiziert SecuTrans diese besondere Art der Werttransporte seit ihrer Firrmengründung als Kerngeschäft im Alltag, und dies zur vollsten Zufriedenheit namhafter Klienten aus Wirtschaft, der Finanzwelt und Behörden.

Transport- und Valorenversicherung 

Die Eindeckung von Sicherheitskuriersendungen nimmt SecuTrans individuell und nach deutschem Recht vor.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Paketdiensten, bietet SecuTrans auch Versicherungsschutz für hochwertige Sendungen (>50.000 €) und für Valoren, sowohl der Klasse I, wie auch der Valoren Klasse II. Zudem ist auch die Versicherung von Folgeschäden bei SecuTrans möglich.

Die Höhe der Deckungssumme wirkt sich maßgeblich auf die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen aus. Ab einer Deckungssumme von 8 Mio. € beginnt die SecuTrans Transportversicherungen sich rückzuversichern. 

Besondere Anforderungen an SecuTrans Sicherheitskuriere 

Jeder SecuTrans Sicherheitskurier erfüllt alle gewerberechtlichen Anforderungen nach § 34a der Gewerbeordnung (GewO). Er ist sowohl gewerbebehördlich, wie auch nach dem Waffengesetz (WaffG) sicherheitsüberprüft.

Ein SecuTrans Sicherheitskurier ist weder mit einem klassischen, uniformierten Geld- und Werttransportfahrer, noch mit einem einfachen Logistik- oder Express-Kurier zu vergleichen. Die Aufgabenstellung an einen Sicherheitskurier ist individueller und weit anspruchsvoller. 

SecuTrans Sicherheitskuriere sind sich ihrer Verantwortung für die ihnen anvertrauten Sicherheitskuriersendungen vollsten bewusst. Sie gewährleisten ab dem Zeitpunkt der Übernahme einer Sendung bis zur Übergabe an den berechtigten Empfänger am finalen Bestimmungsort höchstmögliche Sicherheit für die Sendung sowie den individuellen Schutz der zu transportierenden Güter und Valoren.

SecuTrans wird das anvertraut, was unseren Klienten von äußerstem Wert ist. Daher geht SecuTrans in der Auswahl ihrer Sicherheitskuriere und Mitarbeiter keine Kompromisse ein. Eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit und nahezu keine (null) Mitarbeiterfluktuation bestätigen uns in unserer Firmenpolitik. Dies ist ein wesentlicher und entscheidender Teil des SecuTrans Sicherheitskonzeptes.

"Verdeckte" Transportdurchführung garantiert höchste Sicherheit

Jeder SecuTrans Sicherheitskurier agiert diskret, in ziviler Kleidung. SecuTrans Sicherheitskuriere sind als solche in ihrer Funktion äußerlich nicht zu erkennen. Uniformen finden bei SecuTrans grundsätzlich keine Anwendung, weder im Werttransport noch im Begleitschutz.

Waffenrechtliche Genehmigungen

Ganzheitliche Transportlösungen im Sicherheits- und Werttransport setzen zudem waffenrechtliche Genehmigungen voraus.

Jeder SecuTrans Sicherheitskurier verfügt über aktive waffenrechtliche Erlaubnisse (Waffenschein) für die Durchführung von Geld- und Werttransporten und für alle in den Unterkategorien des Werttransports beinhalteten Transportarten. Diese bemächtigen SecuTrans Sicherheitskuriere für bewaffnete Transporte in Deutschland, in der Schweiz, im Fürstentum Liechtenstein, in Österreich, in Luxemburg sowie in weiteren Ländern der EU und Europas.

SecuTrans Sicherheitskuriere sind daher bewaffnet, wie auch SecuTrans Sicherheitskräfte im Sicherheitstransport, im Werttransport und für den Begleitschutz im Kunsttransport.